Ortsgeschichte

 

Lebenslauf

 

  • entstanden: irgendwann um 1000 n. Chr.
  • erstmalig urkundlich erwähnt: 12. Juli 1244
  • Werdegang:  

Weiler(mehrereEinzelhöfe),                                                                                                                                            Dorf (mehr als 10 Einzelhöfe), 

Zentrum eines Gerichtsbezirk und Mittelpunkt eines Kirchspiel,                                                      selbstständige Gemeinde von 1841 bis 1975,                                                                                                         ab 1975 Ortsteil der Stadt Schmallenberg, Hochsauerlandkreis, NRW

  • Einwohner heute (2015): Hauptwohnsitz: 814, davon 416 männlich und39weiblich;                             Nebenwohnsitz 16, davon 9 männlich und 7 weiblich

 

Das Oberkirchener Wappen

Rundgang durch den Historischen Dorfkern von Oberkirchen

Erkunden Sie Oberkirchens historischen Ortskern auf eigene Faust oder mit einer intensiven Führung: Das älteste Wohnhaus aus dem Jahr 1711, die ersten Siedlungshöfe, die längste Dorftheke des Sauerlandes und das Oberkirchener Bier-Bermuda-Dreieck.

Flyer historischer Rundgang
Flyer_Oberkirchen.pdf
PDF-Dokument [60.5 KB]

Bundesgolddorf 1967

Brauchtum

(entnommen aus: Unsere Pfarrgemeinde stellt sich vor, 1992)

Als Geschenk des Wiener Kaiserhauses erhielt 1782 die Pfarrgemeinde Oberkirchen eine Partikel vom Heiligen Kreuze.

Am Fest Kreuzerhöhung und am zweiten Fastensonntag wird mit ihr der Segen erteilt.

Alljährlich werden die Prozessionen zu Christi Himmelfahrt und Fronleichnam durchgeführt, sowie zum Fest Maria Himmelfahrt die Krautbunde geweiht.

Weitere Bräuche sind:

Neujahrssingen

Lütke Fastnacht Singen

Kläppern auf Karfreitag

Osterfeuer

30. April Aufstellen des Maibaums

Maiwecken, am 1. Mai Morgenständchen des Tambourcorps

St. Martin-Umzug

Die Ortsteile von Oberkirchen

Ortsteil erste urkundliche Erwähnung Quelle
 
Almert 1313 Bruno Ermecke
Inderlenne 1817 Bruno Ermecke
Lüttmecke 1870

Josef Kersting,

Ewald Schauerte
 

Markeshagen 1828 Alfons Schauerte
Vorwald 1581 Bruno Ermecke
Wolfskuhle 1836 Bruno Ermecke

Literatur und Beiträge

Liebenswert lebenswert!

775 Jahre Oberkirchener Ortsgeschichten

2018

Korrektur:

Seite 127 Das Cafe Knusperhaus: Der Text ist falsch.

Den richtige Text lautet:

Oberkirchen von Anfang an, 2014 - auf Anfrage -

Korrektur:

Seite 13 Küsterhaus: Das heutige Küsterhaus wurde 1849 erbaut.

Bei dem im Jahre 1737 erbauten Küsterhaus handelt es sich um ein anderes Gebäude, das südlich der Kirche erbaut worden war.

3. April 1945 - Der Kampf um Oberkirchen 2014 - vergriffen -
Oberkirchen "Ein Fachwerkdorf mit Charme", 2012 - vergriffen -
Eine Wanderung durch die Oberkirchener Geschichte, 2004 - vergriffen -

Beiträge vom Ortsheimatpfleger:

 

Schmallenberg feiert den 775."Geburtstag" - Von der "Smalen Burg" zu einer idyllischsten historischen Altstädte Westfalens - Jubiläum auch im Ortsteil Oberkirchen

Co Autorin Ramona Plett

Jahrbuch Westfalen 2019

Aschendorff Verlag

 

 13 Orte, die an in Oberkirchen besucht haben muss

Schmallenberger Almanach 2019

Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland e.V.

 

 775 Jahre Oberkirchen

Schmallenberger Almanach 2019

Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland e.V.

 

 Artenschutz und Lebensräume

Schmallenberger Almanach 2018

Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland e.V.

 

Alte Wege und Landwehre rund um Oberkirchen

Schmallenberger Almanach 2017

Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland e.V.

 

 Die Flugwache in Oberkirchen

Schmallenberger Almanach 2015

Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland e.V.

 

Wisente im Sauerland

Schmallenberger Almanach 2015

Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland e.V.

 

 Freilebende Wisente im Rothaargebirge

Jahrbuch Hochsauerlandkreis 2015

Podszun Verlag

Weitere Beiträge

So war es früher, 2016, Claus-Peter Levermann

Claus-Peter Levermann, Auf den Spuren der Mendener Hütte

(Die Geschichte der Flugwache nach dem Krieg)

WP Kolumne "So war es früher"

Westfalenpost, Mendener Nachrichten vom 14., 21., 28. März 2015

Thomas Kemper, Widerstand im Kleinen

Schmallenberger Almanach 2019

 

Thomas Kemper, ...wenn es sein muss bis in Kerker oder Tod!

Schmallenberger Almanach 2019

 

Bärbel Michels, Strümpfe aus Oberkirchen

Schmallenberger Almanach 2016

Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland e.V.

 

 

Bärbel Michels, Rund um den Strumpf

Heinrich Feldmann - Vom Handelsmann zum Gründer einer Strumpffabrik

Jahrbuch Hochsauerlandkreis 2014

Podszun Verlag

Ein Oberkirchener Potpourri, 2005, Heiner Schwenke
Overenkerke, 1999, Winfried Müller und Go Schneider
Gericht und Kirchspiel Oberkirchen, 1981, Alfred Bruns
Stammreihen Sauerländischer Familien, Kirchspiel Oberkirchen, Kirchspiel Grafschaft, 1978, Josef Lauber
Geschichte der Pfarrei Oberkirchen und ihrer Filialen, 1949, Friedich Albert Groeteken
Druckversion Druckversion | Sitemap
©2016 Michael Keuthen Finkenweg 6 57392 Oberkirchen dorfinfo@oberkirchen-hsk.de